Stufe 1:   Einführung in die Kinderrechte / Pädagogischer Tag

 

Pädagogischer Tag am 27. September 2023:

Am pädagogischen Tag lernten wir unsere UNICEF-Trainerinnen Frau Loest-König und Frau Teichmann kennen. Sie besuchten uns im Rahmen des pädagogischen Tages und werden uns in den folgenden etwa zwei Jahren auf unserem Weg zur Kinderrechteschule begleiten.

Am pädagogischen Tag beschäftigten wir uns mit folgenden Themen:

  • Aufbau des 7-stufigen Trainings
  • Blended-Learning (alle KollegInnen führen regelmäßig das Online-Training zu den einzelnen Stufen durch)
  • Kennenlernen der Kinderrechtskonvention (UN-KRK)
  • Austausch über Möglichkeiten ganzheitlicher Schulentwicklung (Bedeutung der Kinderrechte in der Schule, Ethik pädagogischer Beziehungen , Lernen über, durch und für Kinderrechte)
  • Umsetzung der Kinderrechte an unserer Schule (Bestandsaufnahme, Planung erster Schritte)

Als erstes wurden alle Schüler*innen und Eltern über die Teilnahme am Programm und den Ablauf informiert.

Dann vereinbarten wir, die Kinder in allen Klassen mit den 10 wichtigsten Kinderrechten vertraut zu machen, da die Vermittlung von Kinderrechtewissen im Fokus stehen soll. Bis zum diesjährigen UNICEF-Kinderrechte-Tag am 20. November 2023, an dem wir mit allen Klassen teilnahmen, wollten wir diese Grundsteine legen.

 

Elternbefragung, Befragung des Schulpersonals:

Im Anschluss an den pädagogischen Tag führten wir eine Elternumfrage durch, die im Januar abgeschlossen sein wird. Die Fragebögen stellt UNICEF zur Verfügung. Auch das Schulpersonal wurde befragt. Die Befragungen werden am Ende des Trainings wiederholt. Die Befragungen der Kinder, des Schulpersonals und der Eltern gestatten einen Blick auf die Wirksamkeit des Trainings. Sie dienen der Qualitätssicherung und einer ersten Evaluation.